Klasse 4 besucht Kitakamakura an ihrem Wandertag

Klasse 4 besucht Kitakamakura an ihrem Wandertag

in

Um 8:00 Uhr morgens gingen wir zum Nakamatshi-dai Bahnhof.  Während der Rushhour fuhren wir in Richtung Kitakamakura. In der Bahn war es rappelvoll. Als wir in Kitakamakura ankamen gingen wir gleich zum Tempel.  Am Tempel machten wir erst Fotos. Danach unternahmen wir einen Rundgang durch den Tempelbereich. Dabei sahen wir ein Flughörnchen. Anschließend frühstückten wir. Dann wanderten wir auf einen Berg. Weil es schönes Wetter war, hatten wir einen herrlichen Blick bis zum Meer wo das Ende der Stadt Kamakura zu sehen war. Wir wanderten den Berg runter und dort sahen wir Waldgeister (Tengu). Wir gingen noch ein paar Treppen hinunter. Als wir unten waren, machten wir an einem kleinen See  Mittagspause. Im See gab es große Fische. Nach der Mittagspause liefen wir zum Meer. Es war schrecklich heiß. Am Meer konnten wir spielen und Muscheln sammeln. Am Meer war es wunderschön. Wir versuchten Fische zu fangen. Leider mussten wir schon bald den Heimweg antreten.  Die Zeit am Meer ging viel zu schnell vorbei. Wir fuhren mit der Bahn wieder an die Schule zurück. Um 16:00 Uhr kamen wir müde, aber glücklich an der Schule an.

(von Clara Staß und Annabelle Bucher Klasse 4)

 

© 2017 Deutsche Schule Tokyo Yokohama