4. Brief von Dr. Szewczyk an alle Kindergart​enkinder und Schueler der DSTY

4. Brief von Dr. Szewczyk an alle Kindergart​enkinder und Schueler der DSTY

in

Liebe Kindergartenkinder, liebe Schülerinnen und Schüler,

die meisten von euch und uns wären sehr froh, wenn wir möglichst bald wieder zusammen an der DSTY lernen und lehren könnten. Keiner von uns konnte erahnen, dass es so lange dauern würde, bis wir mit dem Schulbetrieb neu anfangen können.

In derartigen Krisen ist Geduld eine Tugend. Sie zu bewahren fällt nicht immer leicht – mir auch nicht –, aber es gilt nach wie vor, dass wir bestimmte Rahmenbedingungen befolgen müssen. Trotz dieser besonderen Lage gibt es einige sehr erfreuliche Dinge zu vermelden, die sich in den letzten 7 Tagen ereignet haben:

Alle Abiturientinnen und Abiturienten sind gesund in Köln angekommen, haben in einem Gästehaus der Stadt Köln ihre Zimmer bezogen, gehen ab Montag in eine Kölner Schule und werden sich gut auf ihr Abitur vorbereiten können. Die Stadt Köln war dabei außerordentlich hilfsbereit. So sind wir sicher, dass wir unter schwierigen Umständen die mündlichen Prüfungen sicherstellen können.

Die Kultusministerkonferenz (KMK) hat einem Vorschlag zugestimmt, der es uns ermöglicht, allen Schülerinnen und Schülern der Klassen 1-11 das Schuljahr anzuerkennen, auch wenn es über eine längere Zeit unterbrochen war bzw. schulische Leistungen teilweise an anderen Schulen erbracht worden sind.

Für die Kinder vor Ort wird eine „pädagogische Betreuung“ angeboten.

Ich bin zuversichtlich, dass wir auf diesem eingeschlagenen Weg weiter kommen werden. Wir werden dabei weiterhin darauf achten, dass eure Sicherheit in keiner Form gefährdet ist und wir die Anforderungen des Auswärtigen Amtes und der Deutschen Botschaft erfüllen.

Wenn ihr Lust habt, könnt ihr mir gerne einmal schreiben, was ihr euch in der nächsten Zeit von der Schule wünscht und was ihr auf gar keinen Fall haben wollt.

Ich wünsch euch allen erneut eine gute Woche – unter weiterhin außergewöhnlichen Umständen.

Euer
Michael Szewczyk

© 2017 Deutsche Schule Tokyo Yokohama