Die 9. Klasse unterstützt die Obdachlosenhilfe in Yokohama

Die 9. Klasse unterstützt die Obdachlosenhilfe in Yokohama

in
Die 9. Klasse unterstützt die Obdachlosenhilfe in Yokohama

Am vorletzten Schultag, 28.06.12 machte sich die 9. Klasse auf den Weg und schleppte mehr als 100 kg Reis und gewaschene Herrenkleidung zur Obdachlosenhilfe von Pfarrer Sato (Sanwa biru 6 F, Matsukagechou, Nakaku, Yokohama 231-0025). Jeden Donnerstag um 12.30 wird Essen an viele Bedürftige unter einer Eisenbahnbrücke ausgeteilt. Der gespendete Reis wird etwa einen Monat reichen.
Für die Schülerinnen und Schüler ist es immer wieder eindrucksvoll, dass eine Bahnstation vom Landmark-Tower die Wohlstandswelt für ein paar Straßenzüge aufhört.
Dadurch dass die Schulfamilie diese Organisation und auch Second-Harvest unterstützt, wird die Not ein wenig gelindert. Darin liegt aber nicht der Hauptzweck der Aktion. Unseren Kindern soll klar werden, dass im Leben eines Menschen Umstände eintreten können, die einen aus der Bahn werfen können und dass Obdachlosen Unrecht geschieht, wenn man sie als „Penner“ bezeichnet.
Es freut mich, dass mit Herrn Zink ein Beauftragter für die sozialen Aktionen gefunden werden konnte, der dieses Projekt weiter begleitet.
Damit verabschiede ich mich von der Schulfamilie der DSTY und wünsche allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrkräften alles Gute!

Harald Pröm




 

© 2017 Deutsche Schule Tokyo Yokohama