Informationen zum Schwimmen im Kindergarten der DSTY

Informationen zum Schwimmen im Kindergarten der DSTY

in

In der DSTY gehen die Kindergartenkinder einmal pro Woche zum Schwimmunterricht. Wir freuen uns jedes Mal auf diesen Tag, denn die Kinder sind hoch motiviert und mit Freude dabei.

Nach der Wassergewöhnung und ersten Spielerfahrungen im Wasser lernen die Kinder das Schwimmen in der Kraultechnik. Dies ist international die gängigste Methode, auch wenn einige deutsche Schwimmschulen noch immer am Brustschwimmen festhalten.

Die Vorteile der Kraultechnik als Erstschwimmstil liegen im wesentlichen darin, dass die Kinder eine gute Wasserlage lernen, die Arm- und Beinbewegungen natürlich und relativ einfach sind, die Wirbelsäule nicht belastet wird und später weitere Techniken wesentlich müheloser erlernt werden, als wenn man zuerst das Brustschwimmen lernt.

Das Brustschwimmen ist zugegebenermaßen die schneller zu erlernende Methode, denn viele Kinder scheuen sich, beim Schwimmen das Gesicht ins Wasser zu stecken und sie haben das Gefühl, dass sie besser atmen können. Allerdings ist die richtige Beinbewegung koordinativ sehr anspruchsvoll und für Kindergartenkinder meist nicht geeignet. Die Wasserlage ist eine völlig andere und deshalb sind die Kraul- und Rückentechniken später schwerer zu erlernen.

Für die Kinder wäre es von Vorteil, wenn sie im Kindergarten und ggf. mit den Eltern privat den gleichen Schwimmstil lernen und hierfür bitten wir um Ihre Unterstützung. Schwimmen ist ein wunderbarer Sport, aber auch eine überlebenswichtige Kulturtechnik, die wir alle lernen sollten.

Wir freuen uns auf weitere Zusammenarbeit und stehen für Fragen gerne zur Verfügung.

Andreas Wintersohl            Toni Meier                    Kirsten Oldenburg
-Kindergartenleiter-            -Schwimmlehrer-        -Schwimmlehrerin-

Selected content is available in English and Japanese.

© 2017 Deutsche Schule Tokyo Yokohama