In Windeseile sind schon wieder einige Wochen vergangen...

In Windeseile sind schon wieder einige Wochen vergangen...

in
In Windeseile sind schon wieder einige Wochen vergangen...

und es ist Zeit von den vielen Erlebnissen der vergangenen Tage zu berichten. Gemeinsam mit allen Kindern des Kindergartens haben wir uns zu Anfang des Jahres über „Gesundes Ernährung“ unterhalten. Jede Gruppe beschäftigte sich intensiver mit einer Stufe der Lebensmittelpyramide. Wir Maulwürfe nahmen das „Obst und Gemüse“ genauer unter die Lupe.Gestartet haben wir unser Projekt mit einem Elterncafe, bei dem sich alles um „Familie Frisch und Fruchtig“ drehte. Mit einer Saftbar verwöhnten wir uns und unsere Eltern. Mit Hilfe der guten alten „Sendung mit der Maus“ sind wir dem Vitamin C auf die Spuren gegangen und waren vom Blick durch das Mikroskop begeistert. Besonders spannend fanden wir die Tatsache, dass das Vitamin C die „Körperpolizei“ ernährt, die wiederum Bakterien „fressen“ usw. Wir stellten uns einige Fragen und konnten diese dann anhand von Büchern aus unserer tollen Bibliothek und Informationen aus dem Internet beantworten, z.B. was passiert mit dem Essen, nachdem wir es geschluckt haben? Welche Funktion hat der Darm? Warum haben wir einen Bauchnabel? Etc. Der Körper ist ein einzigartiges Wunder und es ist immer wieder ein Erlebnis, mehr darüber zu erfahren. Gemeinsam kochten wir uns zweimal das Mittagessen selbst und verwöhnten uns mit Gemüselasagne und Gemüsepizza. Abgeschlossen haben wir das Projekt mit einem gemeinsamen Morgen im Flur. Hier wurden aus jeder Gruppe die einzelnen Stufen vorgestellt. Bei uns Maulwürfen mussten die anderen Kinder mit verbundenen Auge, Karotten, Äpfel und Mandarinen wiedererkennen. Wer es schaffte alles Stationen zu durchlaufen, bekam feierlich den „Ernährungsführerschein“ überreicht. Zum Abschluss sangen wir „Die Pyramide ist der Hit“.

Besonders gefallen hat uns aber der starke Schneefall in der Mitte des Monates. Ausgerüstet mit Schneehosen, Plastiktüten und „umfunktionierten Spaten aus dem Sandkasten“, ging es zum Schlittenfahren hinter die Schule. Der kleine Hügel wies optimale Bedingungen auf und wir verbrachten mehrere Stunden damit, den Berg hinauf zu klettern und wieder hinunter zu rutschen. Erschöpft und erfüllt von viel Spass im Schnee, ging es an diesem Abend sicherlich früh ins Bett.Ein besonderes Highlight war wieder unsere alljährliche Faschingsfeier. Wunderschön zu sehen, mit wieviel Freude sich die Kinder in Prinzessinnen, Tiger, Ritter, Cowboys und Kätzchen verwandelten. Gemeinsam mit der Grundschule starteten wir eine Polonaise durch den Flur und die Mensa, um dann in der Aula miteinander zu tanzen. Welch ein Spass...nicht nur für die Kinder. Stärkung gab es durch die leckeren „Faschingskrapfen“ aus der Mensa und dem köstlichen Buffett, das von den Eltern zusammengestellt wurde.

Mittlerweile sind wir in die Welt der Ritter, Drachen und Prinzessinnen eingetaucht. Gemeinsam entschieden wir uns durch eine „gruppeninterne Umfrage“, mit welchem Thema wir uns als nächstes beschäftigen möchten. Wie die Ritter früher lebten, was ein Wappen ist und was es damals zu Essen gab, das erfahrt ihr beim nächsten Mal...

Herzliche Grüße aus Yokohama senden
Marine, Ines, Lisa-Maria, Nana, Ferdinand, Anton, Lana, Marie, Julian, Kevin, Andi, Niklas und Isabelle Schmalbach

Selected content is available in English and Japanese.

© 2017 Deutsche Schule Tokyo Yokohama