Schülerinnen und Schüler der DSTY übergeben Reisspende an Obdachlosenheim, Dezember 2012

Schülerinnen und Schüler der DSTY übergeben Reisspende an Obdachlosenheim, Dezember 2012

in
Schülerinnen und Schüler der DSTY übergeben Reisspende an Obdachlosenheim, Dezember 2012

Die Dezember-Reissammlung der DSTY hat insgesamt 280kg an gespendetem Reis eingebracht. Herzlichen Dank an alle Spender, die unsere Sammelaktion tatkräftig unterstützt haben.
Die Klasse 11b konnte sich am letzten Schultag vor den Ferien davon überzeugen, dass der gespendete Reis eine sinnvolle Verwendung findet.
In unmittelbarer Nähe von Chinatown Yokohama ändert sich die Atmosphäre nur wenige Straßenzüge weiter westlich spürbar. Die Straßen sind geprägt von den Obdachlosen, die Armut der Menschen wird greifbar. Einzelne Gebäude stehen den zumeist älteren Menschen als Aufenthaltsort mit Wasch- und Kochgelegenheiten zur Verfügung, viele halten sich im Freien auf. Die christliche Gemeinde von Pfarrer Sato ist eine Zufluchtsstätte für die Obdachlosen im Viertel. 
Wie immer wurden wir im Gebetssaal der kleinen christlichen Gemeinde sehr herzlich empfangen und konnten unsere Reis- und Kleiderspenden übergeben. Die Dankbarkeit für die regelmäßigen Spenden unserer Schule ist sehr groß, da es keine staatliche Unterstützung für die kleine Gemeinde gibt. Obdachlose profitieren durch die Essensausgaben der Gemeinde unmittelbar von den Reisspenden unserer Schule.
Durch den großen Kontrast zur gewohnten Umgebung war der Besuch im Obdachlosenheim für die Schülerinnen und Schüler der DSTY sehr beeindruckend.  Reis sammeln – Menschen helfen, dem Motto unserer Reissammlung entsprechend, kann wirkungsvolle Unterstützung von Menschen in unserer Nachbarschaft ganz einfach geleistet werden. 
 
Christian Zink
Koordinator für soziale Projekte

 

Selected content is available in English and Japanese.

© 2017 Deutsche Schule Tokyo Yokohama