Bericht vom Basketballturnier in Kobe

Bericht vom Basketballturnier in Kobe

Bericht vom Basketballturnier in Kobe

Samstag, 13.11.2010, 06.49 Uhr: Abfahrt von Shin-Yokohama Richtung Kobe: Die Marist Brothers International School (MBIS) hatte unsere High-School Basketballer zu einem Junior Varsity Freundschaftsturnier eingeladen. Neben dem Gastgeber und der DSTY nahmen noch die Senri Osaka International School (SOIS), die Hiroshima International School (HIS) und die Kansai Christian School (KCS) teil. Insgesamt hatten wir drei Spiele, die wir allesamt gewinnen konnten.

DSTY : SOIS           67 : 48 (18:8 / 18:19 / 13:17 / 18:4)

Um 11.20 Uhr hatten wir unser erstes Spiel gegen die SOIS. Nach starkem Beginn und sicherer Pausenführung (36:27), verließ uns leider im dritten Viertel die Übersicht. Die SOIS stellt um auf eine sog. Zonen-Presse und schaffte es tatsächlich, so unseren Spielfluss zu unterbrechen. Die Folge waren leichte Ballverluste, die wiederum zu schnellen Punkten des Gegners führten. Kurz vor Ende des dritten Viertels ging die SOIS durch einen schönen 3-Punktewurf sogar mit 42:44 erstmalig in Führung. Eine kurze Auszeit war dringend notwendig. Clemens Streich und Akihito Kawatani kommunizierten anschließend prima in der Verteidigung und mit einem 7:0-Lauf erspielten wir uns die Führung zurück. Daran anknüpfend dominierten wir das Schlussviertel und gewannen somit verdient mit 67:48.

DSTY : MBIS          47 : 28 (15:7 / 4:3 / 11:9 / 17:9)

Hochmotiviert ging der Gastgeber in diese Partie und erwies sich als der erwartet unangenehme Gegner. Erschwerend für uns hinzu kam die Verletzung von Henning Bremer, der nach dem ersten Spiel leider nicht mehr mitwirken konnte. So war die Begegnung bis zum 11:7 im ersten Viertel sehr ausgeglichen. Erst danach erspielten wir uns einen acht Punkte Vorsprung, den wir bis zum Ende des Spiel kontinuierlich ausbauen konnten. Leonhard Prinz und Clemens Streich glänzten mit guter Reboundarbeit und so gewannen wir auch dieses Spiel nach erneut starkem Schlussviertel souverän mit 47:28.

DSTY : KCS            49 : 27 (8:8 / 13:2 / 12:6 / 14:11)

In unserem letzten Spiel trafen wir auf die KCS. Den Grundstein für den Sieg legte die Mannschaft hier im 2. und 3. Viertel (insgesamt 25:8). Trotz enger Zonenverteidigung des Gegners gelangen uns immer wieder Punkte aus der Nahdistanz (Zone). Basierend auf einer guten Mannschaftsleistung gewannen wir deutlich und ungefährdet mit 49:27.

Für die DSTY spielten:

Felix Wagner (38), Akihito Kawatani (23), Kai Pankau (13), Leonhard Prinz (26), Charlotte Prinz, Sho Konatori (2), Clemens Streich (50), Maximilian Engel, Henning Bremer (11)

(Aufgrund einer Erkältung konnte Maximilian Stuber leider nicht aktiv mitspielen. Er hat daher für alle Spiele das Scouting übernommen. Die darauf basierende Spielstatistik ist hier einsehbar. Vielen Dank für diese Arbeit.)

Nach den drei Spielen ging es zuerst zum Friseur und anschließend in die Stadt, um das berühmte Kobe-Fleisch zu kosten. Am nächsten Morgen um 10.02 Uhr fuhren wir dann ermüdet aber siegreich zurück nach Yokohama.

Stefan Möllenberg

Selected content is available in English and Japanese.

© 2017 Deutsche Schule Tokyo Yokohama