AIKIDO an der DSTY

AIKIDO an der DSTY

AIKIDO ist eine japanische Kampfkunst (jap. Budo), die Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts von Morihei Ueshiba (1883 – 1969) entwickelt wurde und seither weltweite Verbreitung gefunden hat. AIKIDO basiert auf der Verbindung von Harmonie (jap. Ai) und Energie (jap. Ki). und lehrt Atmung und Körper zu beherrschen, um frei damit umzugehen. AIKIDO fördert sowohl physische Ausdauer und Beweglichkeit als auch geistige Konzentration. 

Im Training werden zunächst vorgegebene Bewegungen (sog. „kata“) paarweise geübt. Dabei werden auch Waffen (Holzschwert und –stock) eingesetzt. Während anfangs Körperbeherrschung und Bewegungsabläufe im Vordergrund stehen, rückt im fortgeschrittenen Stadium der kontrollierte Einsatz von Atmung und Energie in den Mittelpunkt.

AIKIDO ist für jede Altersgruppe geeignet. Der Unterricht wird stets dem Grad des Könnens und der Konstitution des Übenden angepasst und erfordert keine besonderen Voraussetzungen. Trainiert wird in weißen, zweiteiligen Baumwollanzügen (jap. Keikogi) wie im Judo oder in normalen Trainingsanzügen.

Die AIKIDO Gruppe an der DSTY ist für Kinder ab der Grundschule offen. Erwachsene Teilnehmer (Eltern und Lehrer) sind willkommen.

Training

Das AIKIDO Training findet jeden Samstag von 10:30 – 12:00 in der Turnhalle der DSTY statt (der Aufbau der Matten beginnt ab 10:00 Uhr; nach Trainingsbeginn ist kein Einlass möglich). Eine besondere Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Lehrer

Thomas Witty        6. DAN   (Tel. 090-4130 1817    thomasgwitty@me.com)

Weitere Informationen zum Thema Aikido bei den Lehrern oder im Internet unter:
http://www.aikikai.or.jp/eng/index.htm,
http://www.aikidojournal.de/

Ein Anmeldeformular finden Sie hier.

 

 

 

© 2016 Deutsche Schule Tokyo Yokohama