Matinée 2016

Matinée 2016

in
Matinée 2016

Matinée 2016

„Ich brauche Sie nicht daran zu erinnern, wie wichtig die Musik ist, weil sie die höchsten Gefühle, deren der Mensch fähig ist, zu erzeugen und zu unterstützen vermag.“ Der Schweizer Pädagoge und Sozialreformer Johann Heinrich Pestalozzi konnte auf den Punkt bringen, was wir an der Matinée erleben durften: Musik, die uns bis ins Innerste berührt! Am 5. März 2016 trafen sich die jungen Künstlerinnen und Künstler der Grundschule in der DSTY um am Klavier, am Akkordeon, an der Gitarre oder gesanglich ihr Talent zu beweisen.

Frau Schnell und Herr Puster führten durch die weit gefächerte Stückauswahl. Nach der musikalischen Eröffnung von Sabine Peters und Yoko Löer betraten die Kinder die große Bühne. Nebst klassischen Meisterwerken wie dem Imparamota von Franz Schubert oder der Sonatine Nr. 1 von Dimitri Kabalevksy wurden auch verschiedene Volkslieder, Jazz- und Popstücke vorgespielt, wie zum Beispiel Take Five von Paul Desmond, Tomorrow von Quvenzhané Wallis oder das traditionelle japanische Lied Otsukai.

Obwohl die Kinder sichtlich nervös waren, spielten sie alle ihre Stücke mit Bravour. Zum Abschluss bekamen alle Teilnehmer einen kleinen Blumenstrauß als Zeichen der Dankbarkeit und Anerkennung und wurden erneut vom Publikum gefeiert.

Die Leitung der Grundschule möchte sich hiermit erneut bei allen Teilnehmern der Matinée, aber auch bei allen Helfern bedanken, die in der Pause die Gäste hervorragend bewirtet haben und beim Auf- und Abbau mitgeholfen haben. Wir danken allen Eltern und Besuchern, die sich mit einer Kuchenspende beteiligt haben und dem Moderatorenteam für eine gelungene Führung durch das Programm.

Wir freuen uns auf die Matinée 2017 und würden uns sehr darüber freuen, Sie auch dann wieder begrüßen zu dürfen.

Jasmin Schnell

 

 

日本語・英語版は部分的にご覧いただけます。

© 2017 東京横浜独逸学園