Vorlesetag in der Grundschule

Vorlesetag in der Grundschule

in

Nicht nur in Deutschland sondern auch an der DSTY fand am 18. November eine Vorleseaktion statt.

„Wer zu lesen versteht,
besitzt den Schlüssel zu großen Taten,
zu ungeträumten Möglichkeiten,
zu einem berauschend schönen,
sinnerfüllten und glücklichen Leben.“

(Aldous Huxley)

Lesen macht Spaß, beflügelt die Fantasie, ist Kino im Kopf und dadurch ungemein unterhaltsam. Zudem bildet es. Mit dem Griff zum Buch vermehrt man sein Wissen, erweitert seinen Wortschatz, trainiert die Denkleistung und schult die Wahrnehmung. Die Fähigkeit zu lesen, stellt in unserer Informationsgesellschaft eine Basiskompetenz dar, die ständig trainiert werden muss.
So war am Vorlesetag nicht nur bei den Vorleserinnen und Vorlesern Begeisterung zu spüren, sondern auch bei den erwartungsvollen Grundschülern.

Gespannt saßen die Schüler in der Aula und lauschten den Erzählungen der Gastleserinnen und Gastlesern während der Vorstellungsrunde über ihre Leseerfahrungen. Die Spannung in der Aula stieg als die einzelnen Buchtitel vorgestellt wurden. Anschließend fanden sich die Klasse 1/2 in der Bibliothek ein, wo ihnen von David Baumgärtner (Deutsche Botschaft) aus dem „Kleinen Prinz“ und von Barbara Richter (Bibliothekarin am Goetheinstitut Tokyo) aus dem „Kleinen Herrn….“ vorgelesen wurde.

Im obersten Stockwerk der Schule trafen die Schüler der Klasse 3/4  auf Dr. Michael Szewczyk (Schulleiter der DSTY) der aus dem Buch „Die drei Fragezeichen-Kids (Kriminal-geschichten)“ las. Große Freude kam bei den Schülern auf als  Ulrike Ketel (unsere ehemalige Bibliothekarin an der DSTY) den Raum betrat. Sie zog die Schüler mit dem Buch „Jim und das Geheimnis von Knolle Murphy“ in die Fantasie des Träumens.

           

„Vorlesen ist für Kinder enorm wichtig – das belegen viele Studien. Nicht nur, dass durch die Gemeinsamkeit die Beziehung zum Kind gestärkt wird, das Vorlesen trägt in hohem Maß zur Bildung bei! Es erschließt Inhalte und öffnet den Geist für die Fantasie und Kreativität.“
(Moderatorin Gundula Gause)

So soll der Vorlesetag Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken. Denn Vorlesen ist eine Voraussetzung für Bildungsfähigkeit, gerade bei Kindern.
Ein Dankeschön an die Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und Schule für Ihre Unterstützung am Vorlesetag zum Wohle unserer Schüler.
Wir sind schon heute auf den Vorlesetag 2012 gespannt und würden uns freuen, wenn Sie wieder mit dabei sind.

Ein Buch ist ein Freund,
der deine Fähigkeiten aufdeckt,
es ist ein Licht in der Finsternis
und ein Vergnügen in der Einsamkeit; es gibt, und nimmt nichts.

(Mosche Ibn Esra)

Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie.









 

日本語・英語版は部分的にご覧いただけます。

© 2017 東京横浜独逸学園