Öffentlich Blog

Bundesjugendpiele Leichtathletik 2018

Posted on 19.11.2018 - 15:47

Nachdem im vergangenen Jahr die Bundesjugendspiele der Leichtathletik sowohl am Haupt- als auch am Ausweichtermin aufgrund der Witterung ausfallen mussten, hatten wir in diesem Jahr mehr Glück. Die Vorhersagen beliefen sich für den Tag auf einer Niederschlagswahrscheinlichkeit von 51%, allerdings hatte sich der Regen bereits pünktlich zu Beginn der Wettkämpfe verzogen. Vor Beginn der Spiele übernahmen SchülerInnen und Schüler der Klasse 11 die gemeinsame Erwärmung und bereiteten die Athleten auf Höchstleistungen vor. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 hatten an diesem Tag einen leichtathletischen Dreikampf zu bewältigen. Im Sprint über die 50m, 75m bzw. 100m wurden hierbei sehr gute Leistungen erreicht. Shuma Göltinger (5a) konnte über die 50m mit 8,32s einen neuen Rekord für die Klassen 5 aufstellen. Karina Frischknecht (7b) stellte mit 7,79s einen neuen Rekord für die Klassenstufe 7 auf. In der Klassenstufe 9 erreichte Luca Jakobi (9a) mit 10,00s die bisher schnellste Zeit über 75m bei den Bundesjugendspielen der Leichtathletik. Maika Thanner (9b) lief über die 50m mit 7,92s ebenfalls einen neuen Rekord für die Klassenstufe 9.

Beim Sprung wurde zwischen den Disziplinen Weit- und Hochsprung unterschieden. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 - 10 hatten dabei die Wahl, welche der beiden Varianten ihnen besser liegt. Corinna Kunz (6b) konnte die Bestmarke im Weitsprung auf 3,86m verbessern. Im Hochsprung stellte Rie Lautenschläger mit übersprungenen 1,25m einen neuen Schulrekord auf. Ihr gleichtun konnten es Luca Jakobi (9a) mit übersprungenen 1,55m sowie Tim Möller (10b) mit 1,65.

Die Wurf- und Stoßwettkämpfe unterteilten sich in den Schlagballwurf, mit 80g bzw. 200g, für die Klassenstufen 5 bis 8 sowie das Kugelstoßen für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9 und 10. Je nach Altersklasse variierte das Gewicht der Wurf- und Stoßgeräte. In der Klassenstufe 5 pulverisierte Kai Mößner-Ogoshi (5a)mit geworfenen 60m den alten Schulrekord. Auch Maxwell Tsuchida (6a) konnte den alten Rekord auf 37,50m verbessern. In der Klassenstufe 8 gelang Daffa Sinapoy (8a) ebenfalls ein Rekordwurf mit dem 200g Ball auf 54m. Beim Kugelstoßen der Mädchen mit der 3KG Kugel verbesserte Ava Ißleib (9a) die alte Bestmarke auf 8,27m. Weiterhin überzeugten vor allem Luca Jakobi (9a) mit 9,55m (4kg) und Jan Malte Berners (9b) mit 9,04m (5kg).

Die abschließenden Staffelläufe wurden klassenstufenübergreifend ausgetragen. Es gab 3 Läufe, wobei zunächst die Klassen 5/6 gegeneinander angetreten sind. Hier konnte sich die Klasse 5a in einem spannenden Lauf als Sieger durchsetzen. Bei der Klassenstufe 7/8 gewann die Klasse 8b das Rennen. Die Klasse 10b entschied letztendlich den Lauf der Klassenstufe 9/10 für sich.

Insgesamt können wir mit den Ergebnissen der Bundesjugendspiele sehr zufrieden sein und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Die Gesamtergebnisse 2018 der stärksten Schülerinnen und Schüler von Klasse 5 - 10:

Klassenstufe Mädchen Jungen
Klasse 5 Alisha Sadou (891 Punkte) Kai Mößner-Ogoshi (1115 Punkte)
Klasse 6 Corinna Kunz (1041 Punkte) Maxwell Tsuchida (979 Punkte)
Klasse 7 Elena Morgenthal (1120 Punkte) Ion Söllner (1051 Punkte)
Klasse 8 Ayako Shimizu (1338 Punkte) Daffa Sinapoy (1334 Punkte)
Klasse 9 Maika Thanner (1127 Punkte) Luca Jakobi (1438 Punkte)
Klasse 10 Marina Castelltort (1098 Punkte) Tim Möller (1505 Punkte)

 

 Raik Bischof (für die Fachschaft Sport)