Sekundarstufe I

Die Sekundarstufe I umfasst formal die Klassen 5 bis 10. Bei uns sind mit Sekundarstufe I im engeren Sinne die Klassen 6 bis 9 gemeint, da die Klasse 5 die Orientierungsstufe bildet.  Die Klasse 10 ist  im 8-jährigen Gymnasium eine Besonderheit, da sie sowohl Abschluss der Sek I als auch Eingangsjahr der Oberstufe ist. Im Folgenden sollen einige Aspekte der Sekundarstufe I zusammengefasst dargestellt werden. 

Die Sekundarstufe I an der DSTY bereitet auf den Besuch der gymnasialen Oberstufe vor. Dies umfasst auch die Beratung bei Fächerwahlen.

Außerdem können an der DSTY auch der Hauptschulabschluss und der Realschulabschluss gemacht werden. Auch hier beraten wir Schüler und Eltern. Nach der 10. Klasse haben Realschüler und Gymnasiasten die Möglichkeit, die fachgebundene Hochschulreife zu erlangen (FOS).

Die Fächerwahlmöglichkeiten in der Sek I des G8 hier einmal kurz zusammengefasst:

  • Ab Klasse 6 wird Französisch als 2. Fremdsprache unterrichtet (alternativ Japanisch auf muttersprachlichem Niveau für bilingual geprägte Kinder). Die Fächerwahl erfolgt im 2. Halbjahr der Klasse 5.
  • Ab Klasse 5 kann zwischen Religion und Ethik gewählt werden. Bis zur 9. Klasse kann man noch zwischen Ethik und Religion wechseln, doch ab Klasse 10 ist die dann getroffene Wahl verbindlich bis zum Abitur.
  • Ab Klasse 10 wird zwischen Kunst oder Musik gewählt. Diese Wahl gilt dann ebenfalls für die gesamte Oberstufe.
  • Vor den Wahlen besteht die Möglichkeit, sich bei Elternabenden oder bei den Fachlehrern über die zur Auswahl stehenden Fächer zu informieren. Die Wahlen für Klasse 10 sind für die Gymnasiasten Wahlen für die Oberstufe, d. h. hier gilt die Oberstufenordnung.
  • Ab der Klasse 10 kann eine Naturwissenschaft abgewählt werden. Genaueres dazu regelt für Gymnasiasten die Oberstufenordnung.

In der Klasse 10 finden für Realschüler zentrale Abschlussprüfungen statt. Die Aufgaben werden von der Kultusministerkonferenz gestellt. Zusätzlich wird eine mündliche Prüfung durchgeführt.

In der Klasse 10 finden für Gymnasiasten zentral gestellte Klassenarbeiten in Deutsch, Mathematik und Englisch statt. Diese werden im Vergleich zu den anderen Klassenarbeiten doppelt gewichtet. Auskünfte erteilt der Sek-I-Leiter.

An unserer Schule werden jedes Jahr viele Schülerinnen und Schüler, die von anderen Schulen kommen, angemeldet. Der Wechsel von einer deutschen Schule ist in der Regel problemlos. Lediglich in spezielleren Fällen (z. B. bei Latein als 2. Fremdsprache) sollte man sich vorher an uns wenden, um die Möglichkeiten und Grenzen auszuloten. Gegebenenfalls gewähren wir eine Nachholfrist, wenn Fächer bislang nicht unterrichtet worden sind. Auf jeden Fall finden vorher eine Prüfung der Unterlagen und ein Aufnahmegespräch mit dem Schulleiter oder dem Sek-1-Leiter statt. Beim Übergang aus einem anderen Schulsystem (internationale Schulen) sollten Sie sich vorher genau informieren,  was an der DSTY Voraussetzung ist – und was evtl. dennoch möglich ist. Wir bemühen uns, im Rahmen der uns zur Verfügung stehenden Mittel, eine Eingliederung in unser Schulsystem zu ermöglichen.

In der Sekundarstufe I haben die Schülerinnen und Schüler, aber auch die Eltern, zwei Ansprechpartner: Klassenlehrer/in und den Sek-I-Koordinator. Wir arbeiten eng zusammen. Nutzen Sie diese Partner frühzeitig, wenn Sie Fragen oder Sorgen haben. Je früher wir reagieren können, desto besser für die Schülerinnen und Schüler.

Prüfungsordnung
Prüfungsordnung für den Abschluss der Sekundarstufe I