Sekundarstufe II

Die Oberstufe des Gymnasiums erstreckt sich über die drei letzten Jahrgangsstufen (10, 11 und 12). Während auf der 10. Stufe ein Zwischenzeugnis und ein Jahreszeugnis erteilt werden, sind die 11. Und 12. Jahrgangsstufe in Semester (= Halbjahre) gegliedert, für die jeweils ein Semesterzeugnis ausgegeben wird. Im Bildungsgang zur Abiturprüfung wird die 10. Klasse als Einführungsphase bezeichnet, die Klassen 11 und 12 bilden die sogenannte Qualifikationsphase.

Klassenstufe Phase
10 "normales" Schuljahr Einführungsphase
11 (11.1 und 11.2) Qualifikationsphase
12 (12.1 und 12.2) Qualifikationsphase

 

Die Einführungsphase dient zur Vorbereitung auf die Qualifikationsphase und soll die Schülerinnen und Schüler mit den erforderlichen Arbeitsweisen auf der Oberstufe vertraut machen. Sie ist im 12-jährigen Bildungsgang gleichzeitig die Abschlussklasse der Sekundarstufe I.

In der Qualifikationsphase sind die Leistungsnachweise für die Gesamtqualifikation in der Abiturprüfung zu erbringen.

Die Abiturprüfung findet im Rahmen des Deutschen Internationalen Abiturs (DIA) im zweiten Semester der Jahrgangsstufe 12 statt und wird von einem Prüfungsleiter abgenommen, der von der Kultusministerkonferenz der Länder der Bundesrepublik Deutschland bestellt wird. Die Abiturprüfung besteht aus drei schriftlichen und zwei mündlichen Prüfungen.

 

Prüfungsordnung DIA

Prüfungsordnung DIA (deutsch)  /  Regulations German International Abitur (english)

Richtlinien DIA (deutsch)  /  Guidelines German International Abitur (english)